Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Emilia Gaffrey
Zweite VorsitzendeEmilia Gaffrey Zweite Vorsitzende

Emilia Gaffrey 

Mein Name ist Emilia Gaffrey, ich bin 20 Jahre alt und studiere Soziale Arbeit an der FH Campus in Wien. Nebenbei arbeite ich seit zwei Jahren bei der Österreichischen Autistenhilfe und unterstütze Kinder in der Schule oder im Kindergarten.

Mich beschäftigt die Pädagogik und Geschichte Korczaks schon eine lange Zeit. Ich erinnere mich an die 6. Klasse zurück, als ich mich im Rahmen eines schulischen Projekts über Kinderrechte das erste Mal mit Janusz Korczak beschäftigte. Siegfried Steiger, langjähriger Vorsitzender der Deutschen Korczak Gesellschaft, war meine gesamte Schullaufbahn hindurch mein Lehrer und löste sowohl im Unterricht als auch im Theater (Experimentelles Theater Günzburg) bei mir eine Faszination für Janusz Korczak aus.
Durch eine Seminarreise nach Israel hatte ich die Ehre Itzchak Belfer, einer der letzten noch lebenden Zöglinge aus dem Waisenhaus von Janusz Korczak, kennenzulernen. Da ich ein Jahr darauf nach meinem Schulabschluss ein freiwilliges soziales Jahr mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Israel absolvierte, hatte ich die Möglichkeit Itzchak Belfer häufiger zu besuchen, seinen Geschichten über Korczak zu lauschen und seine Kunstwerke im Atelier zu bewundern. Diese Besuche berührten mich jedes Mal sehr und motivieren mich Korczaks Gedanken und Vorstellungen weiterleben zu lassen.

Bereits vor meiner aktiven Tätigkeit bei der Deutschen Korczak-Gesellschaft nahm ich bei Tagungen durch Theateraufführungen oder als Besucherin an vielen Aktivitäten rund um Leben und Werk Janusz Korczaks teil. Nun freue ich mich darüber, als fester Bestandteil bei der Deutschen Korczak-Gesellschaft im Vorstand dabei zu sein und bei der Verbreitung der Ideen Korczaks mitzuwirken.